titelbild

Anders bleiben

Wir sind kein neuer Verlag und im Alpen-Adria-Raum auch kein völlig unbekannter: Braitan wurde vor mehr als dreißig Jahren mit der festen Absicht gegründet, immer klein und anders bleiben zu wollen. Anders deshalb, weil wir uns vom Anfang an als ein grenzüberschreitender Verlag verstanden haben. Welche Grenze? Jene zwischen Friaul, Slowenien und Kärnten, eine Grenze, die nie zuvor als im soeben vergangenen Jahrhundert existierte – mit den tragischsten Folgen: Drei Regionen wurden getrennt und mussten ihr jahrhundertelanges, vertrautes Zusammengehören und die gegenseitige Kenntnis verlieren.
        Aus diesem Grund ging es Braitan darum, auf dem Gebiete der Literatur und der Lyrik etwas nachzuholen. Daher war das erste Buch (zugleich das letzte Buch hier im Bleisatz!) 1984 die erste Auswahl von Gedichten von Alojz Gradnik, einem der größten slowenischen Lyriker auf Italienisch; daher folgten zum Beispiel Übersetzungen von Gedichten von Christine Lavant oder Gustav Januš und Janko Ferk. Und deshalb wurde eine Anthologie der friulanischen Lyrik (Wie eine Viole in Casarsa, 1988) auf Deutsch und später das auf Friulanisch verfasste und ins Deutsche übertragene Jugenddrama von P.P.Pasolini Die Türken in Friaul (1995) für den deutschsprachigen Buchmarkt veröffentlicht. Braitan präsentierte sich damals ein bisschen prätentiös als ”ein kleiner Verlag für grosse Literatur”. Mit den Jahren sind wir bescheidener geworden aber uns auch dessen bewusster, dass es diesen Kulturraum weiter zu erschließen gilt: das Görzische, nämlich jene historische Region, wo Deutsche, Slowenen und Italiener jahrhundertelang zusammengelebt haben, und zwar mit verschiedenen Sprachen aber mit einer gemeinsamen Kultur. Unsere Neuerscheinungen möchten Anstöße zu dieser Wiederentdeckung bieten. Die oben genannte Grenze existiert schon seit einigen Jahren nicht mehr aber das Wissen um die gemeinsame Kulturgeschichte in den drei Nachbarregionen, die einst zusammen ein Beispiel für ein Europa in der Zukunft dargestellt haben, ist unseres Erachtens noch immer zu gering.


Hans Kitzmüller, Verleger

Braitans bobonois Bestseller bonbonis2 aus dem friulan friulanischen friulan Programm friulan
leiste