Wiedersehen im Küstenland

Christine Casapicola

Mai 2020
Französische Broschüre, Fadenheftung
viele Abbildungen
288 Seiten
ISBN 9788886950343
VK: Euro 26,00

„Wiedersehen im Küstenland“ ist nach „Nächstes Jahr im Küstenland“ und „Irgendwann im Küstenland“ der dritte Band der erfolgreichen Trilogie. Wieder macht sich die Autorin auf die Suche nach den Spuren, die Altösterreich im Alpen-Adria Raum hinterlassen hat. Neben Grado und Triest liegt der Schwerpunkt der Reise in diesem dritten Band auf der Halbinsel Istrien, die rund hundert Jahre ein Teil des österreichischen Küstenlandes war.

Inhalt

Ein Vorwort7
Grado | Die Diga entlang11
Aquileia | Zwei Mohren schritten ihm voran37
Triest | Pedocin? – molto Triestin!61
Portorož | Zurück in eine glänzende Zukunft81
Rovinj | Der Fall Hütterott105
Im Mirnatal | Pietro und Pietro129
Brioni | Das verlorene Paradies153
Pula | Ein Daniel Düsentrieb der Meere181
Abbazia | Aus dem Leben eines Bezirkshauptmannes207
Mein Lussin | von Hans Kitzmüller231
Von der Piave zurück zum Isonzo | Das Ende der Monarchie249
Friulanisches Glück | Ich habe ein Haus im Collio275